Wir sind Sieger des ersten Hunsrück-Mosel-Tanzfestivals
13. März 2011
Filter löschen

Wie alles begann…

Unsere Geschichte von 1990 – 2006

Gegründet haben wir uns nach Karneval 1990 aus der Prinzengarde und gingen unter der Leitung von Helga Steffens und Jutta Krämer gleich eifrig ans Werk unseren ersten Schautanz auf die Beine zu stellen. Aus dem Premieren-Auftritt zu Karneval 1991 wurde dann allerdings erst mal nichts, da uns der Golfkrieg und der damit verbundene Ausfall des Karnevals einen Strich durch die Rechnung machte. Ein Jahr später hat’s dann aber geklappt und Sankt Aldegund hatte einen neue Schautanzgruppe. Seit dem präsentieren wir jedes Jahr zu Karneval unseren neuen Schautanz, den wir dann das ganze Jahr über bei Auftritten vorführen.

Neben den Auftritten veranstalten wir seit 1997 jedes Jahr im Herbst ein Tanzfestival, auf welchem regelmäßig zwischen 15 und 20 befreundete Tanzgruppen auftreten.

Auf unserem 1. Tanzfestival erhielten wir im Rahmen eines Wettbewerbs auch unseren heutigen Namen. Bis dahin hießen wir “Teenies”. Da der Name uns schnell sehr unpassend vorkam und eigentlich auch nicht von großer Kreativität zeugte, entschlossen wir uns anlässlich unseres 1. Tanzfestivals einen Namens-Wettbewerb auszurufen. Diesen gewann Mechthild Kranz mit Ihrem Vorschlag uns “Bugrammer Moselfeuer” zu nennen. “Bugrammer” in Anlehnung an den Spitznamen unserer Gemeinde, “Mosel” als Hinweis auf unsere Herkunft und “Feuer” für unser (nicht immer leicht in den Griff zu bekommendes) Temperament 😉

Für die Choreographien der Tänze war in den ersten drei Jahren unsere damalige Trainerin Jutta verantwortlich. Von 1995 – 2003 stellte der Choreograph Andreas Leininger, Trainer des 2002 gegründeten TSC Rheinfeuer aus Koblenz unsere Tänze. 2004 gab es dann noch ein wenig Schützenhilfe von Andreas, aber den Großteil des Tanzes stellten wir selbst. Für 2005 engagierten wir Marco Schmitz, mehrfachen Deutschen Meister im Garde-Paartanz und seit dem Tanz für 2006 entwickelt eine Gruppe von eigenen Tänzerinnen die Choreographien.